Dienstleistungen · Dachausbau · Bad · Heizung · Keller · Hausmeisterservice · Montagedienste · Reinigungsdienste · Bodenverlegung

Elim-Dienste, Bodo Ratzinger

"Dienstleistungen     
rund ums Haus"
 Kontakt im Haus - ums Haus - und ums Haus herum!


302 Found

Found

The document has moved here.

Anzeigen

Welcome Home Jerusalem Israelreise

09.05.19 - 10-tägige Pilgerreise

Geführte Mitmach-Pilgerreise nach Jerusalem / Israel Laubhüttenfest 2019 und Pfingsten 2020 [mehr]

Stellplätze Horb-Mühringen, trockene Hallen für Boote, WoMo, Wohnwagen, Wohnmobi

08.03.19 - Pächter-Hotline: 07157-66 90 828 Weitergehende Info´s extern: Info Mühringen Immonet
mehr]

Bilderrahmen, Objektrahmen, Holzbilderrahmen und Nielsen Wechselrahmen in Köln

26.05.18 - Bilderrahmen, Holzrahmen und Objektrahmen finden Sie in unserem Bilderrahmen Online-Shop [mehr]

Ausstattung Handwerk und Werkstatt

21.11.16 - Werkzeug, Werkstattbedarf, Ausstattung Arbeitsplatz [mehr]

Aktuelles rund um´s Bauen, das Haus, den Garten und aus der Region Stuttgart, Böblingen, Ludwigsburg, Esslingen,Tü, RT,WN,CW, PF etc.

(Gesamtübersicht -> Sitemap) Elim-Dienste / Elim-Bau / Bodo Ratzinger  --> allgemeines Logo, Sie finden es an unseren Baustellen, auf Fahrzeugen im Großraum Stuttgart und in Zeitungen( dort allerdings meistens nur in schwarz-weiss)
Lassen Sie sich herzlichst begrüßen auf der Neuigkeiten - Seite vom Haus-Ratzinger,

Hotline 07157-66 90-828
Der Bau-Ratzinger

Info(at)Elim-Dienste.de
XINGTeilen

 
Brauchtümer von Neujahr über Pfinsten bis Silvester im Jahreslauf
Das Fest des deutschen Einzelhandels? -- > Adventszeit - Weihnachten - Geburtstagsparty von Jesus -
Das Fest des deutschen Einzelhandels ?
Impuls


Das Fest des deutschen Einzelhandels?





Nun ist wieder Adventszeit. Die Tage sind dunkler geworden, die Fenster werden mit Lichtern geschmückt und trotz der kalten Tage ist der Betrieb der Einkaufsstraßen stärker denn je. An den letzten Adventwochenenden sind die Geschäfte scheinbar gar nicht mehr geschlossen: Süßer die Kassen nie klingeln...

Weihnachtszeit - Umsatzzeit. Jetzt machen die meisten Geschäfte die besten Geschäfte. Wer will auch zum Weihnachtsfest mit leeren Händen dastehen?
Das kleine Jesuskind ist Antriebsfeder der Konjunktur. Ohne seinen Geburtstag wären unsere Straßen dieser Tage leer.

Mal ehrlich: Wir haben uns alle daran gewöhnt und machen mehr oder weniger fleißig mit. Erschreckend! Die Geburt des Sohnes Gottes ist dasKassenmagnet. Statt "Fest der Freude" und "Frieden auf Erden" hetzten die Menschen wie wild durch die Einkaufszonen. Schöne Weihnachten!

Dabei ist die Zeit vor Weihnachten, die Adventszeit, eigentlich eine Warte- bzw. Ankunftszeit. Zeit zum stillewerden, zum innehalten. Wir Menschen sollen und innerlich auf dass, was wir Weihnachten erwarten dürfen, vorbereiten.

Weihnachten ist die Menschwerdung Gottes, der aus Liebe zu den Menschen menschliche Gestalt angenommen hat. Diese Aktion Gottes war so groß, dass die alten Kirchenväter (Kirchengründer) beim Kirchenjahr einen ganzen Monat Vorbereitungszeit "einplanten". Und wie es sich gehört, ist eine Geburtstagsfeier auch am "Anfang" eines (Kirchen-)Jahres. Ja, richtig - das Kirchenjahr beginnt im Advent. Nicht Ausklang einer netten Religionsgeschichte sondern Beginn eines neuen Lebens.

Denn Christen leben von dem Weihnachtsgeschenk der Geburt von Jesus. Alle anderen Geschenke, die zu Weihnachten gemacht werden, sollen letztlich an dieses große Geschenk erinnern. Aber leider wird es durch den Konsum eher verdrängt, ja ersetzt.

Wer das wahre Weihnachten außer acht lässt, ist wie ein Beschenkter, der vor lauter Freude über das wunderbare Geschenkpapier den Inhalt des Geschenks völlig vergisst.
Nur dem eröffnet sich Weihnachten richtig, der in der Krippe nicht nur ein niedliches Christkind sieht, sondern den Jesus, der gelebt, gewirkt und gepredigt hat - und der sich an Karfreitag hat abschlachten lassen. Und erst wenn Weihnachten und Ostern im Zusammenhang gesehen werden, ist diese Geburt nicht nur beschauliche Familienfeier und Konsumparty, sondern ein persönliches Geschenk Gottes für ein Leben mit bleibender Zukunft.

"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen Sohn hergab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern ewiges Leben haben." (Johannes 3,16)
Dieses Hergeben nahm seinen Anfang in Bethlehem in der kleinen Krippe mit dem großen Gott, der sich für uns zum kleinen Menschen machte. Davon bin ich fest überzeugt.


Hans Otto Hebbinghaus

geschrieben von Hans Otto Hebbinghaus am 07.12.2016 um 13:58 Uhr.
 
 
 
 

 
 


zuverlässig
preiswert
flexibel
© Elim-Dienste Bodo Ratzinger Disclaimer created by symweb